Society of Friends

Yoga Therapy Ayurvedic & Chinese Medicine

+49 (0)179-737 82 10
de en

AGB

AGB Heilpraktikbehandlung

Eine Terminvergabe stellt das Zustandekommen eines Behandlungsvertrages dar.

Von diesem können beide Seiten innerhalb einer Frist von 48 Stunden zurücktreten.

Tritt der Patient/Schüler innerhalb vor Beendigung der Rücktrittsfrist von dem Behandlungsvertrag zurück, ist eine Ausfallgebühr von 40 Eu zu entrichten.

Die 48 Stunden Regel gilt für alle Wochentage, ausser für Montag. Ein Termin am Montag muss vor den 48 Stunden an den Werktagen abgesagt werden, dh. am Donnerstag ist der letzte kostewnfreie Stornierungstermin.

Eine Ersatzperson kann zu den gleichen Bedingungen gestellt werden.

Private Kassen und naturheilkundliche Zusatztarife bei Versicherern erstatten anteilsmäßig und vertragsgebunden einzelne, von uns angebotene Leistungen. Ein genereller Anspruch auf Erstattung ist Sache des Versicherten.

Die erstellten Rechnungen sind im Betrag vollständig innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung per Überweisung zu begleichen. Ein Abzugsrecht besteht nicht.

Der Behandler untersteht generell der Schweigepflicht.

Der Patient/Yogaschüler hat einen Anspruch auf Entschädigung bei mutwilig und schuldhaft erfolgten Behandlungsfehlern.

Seinerseits besteht Auskunftspflicht.

So ist der Patient /Yogaschüler gehalten, etwaige gesundheitliche und Psychologische Probleme zu benennen, die zu Schäden oder Unfällen, Verletzungen oder Infektionen seiner eigenen Person oder der des Behandlers führen können.

Für Wertgegenstände kann nicht gehaftet werden.

 

AGB für Yoga Unterricht

Der Schüler haftet für Schäden, die er an Gegenstnden verursacht.

Der Lehrer haftet für Schäden am Schüler, wenn er diese absichtsvoll oder mutwillig herbeigeführt hat.

Der Schüler hat die Verantwortung, den Lehrer über etwaige gesundheitliche Beeinträchtigungen rechtzeitig zu informieren.

Ein Rückrtittsrecht besteht bei vereinbarten Yogastunden generell, jedoch keine Erstattung der Kosten.

 

AGB für Workshops

Das Yogastudio ist unser Gastgeber und kommt für Reisekosten sowie Unterbringung auf.

Im Falle eines Rücktritts vom vereinbarten Workshop Termin seitens des Yogastudios kann eine Aufwandsentschädigung anfallen. Diese richtet sich nach der Zeit der Ausschreibung und dem Umfang des Kursinhalts sowie nach bereits entstandene Kosten.

Das ausrichtende Yogastudio trägt alle versicherungsrelevanten Vereinbarungen mit den Schülern und dem ausrichtenden Yogalehrer. Es ist zuständig für die Kontrolle der Einnahmen.

Die AGBs sind auch ohne Unterzeichnung gültig und die Voraussetzung für das Zustandekommen einer Leistung.

 

PANCHA KARMA

ANMELDUNG,

Name:

.........................................................................................

Pancha Karma

Vom ............................. bis .........................................

Hiermit erkläre ich mich mit der Durchführung der Pancha Karma Kur bei Society of
Friends, Fehrbelliner Str 24, 10119 Berlin, einverstanden.

Ich akzeptiere die AGBs, wie auf der website veröffentlicht.

Ich leide an keinen Erkrankungen, die ich nicht vorher mitgeteilt habe und nehme auf eigenes Risiko teil.
Mindestens 50% des Betrags müssen bis 3 Wochen vor der Kur eingezahlt worden
sein, um einen Platz zu sichern, spätestens am Tag des Beginns ist der volle Betrag
zu erbringen.
Absagen sind möglich, jedoch erfolgt  keine Erstattung des Betrags nach der
Einwilligung.
Ein Unterbrechen der Maßnahme erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko.

Unterschrift Teilnehmer/in

................................................................, Berlin, den

........................................................................................


embed google map embedgooglemap.net