Society of Friends

Yoga Therapy Ayurvedic & Chinese Medicine

+49 (0)179-737 82 10
de en

NAHRUNG ERGÄNZEN: VITAMINE UND BUNTE PILLEN GEGEN ANGST

Die Angst vor Infektionen, Müdigkeit und  Leistungsabfall geht um und füllt die Regale in Bioläden, Drogerien und Supermärkten mit Versprechungen wie aus Tausend und einer Nacht. Der Anteil der Verkaufsfläche für Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine und Mineralien wächst ständig, einige Geschäfte und Vertriebssysteme für Vitamine verbreiten sich, als gelte es, aus dem ewigen Jungbrunnen zu trinken. Auf den Schachteln mit den Vitaminen sind Menschen auf Fahrrädern, lustige Kinder und vergnügte Alte, oder, bei den Bio- Produkten, vielarmige Götter, mystische Symbole, oder grüne Natur abgebildet.

5693153870_c0792b88c9_o

Beruhigt es uns und glauben wir tatsächlich, gesund und stark zu werden durch das, was in der Folie eingeschweißt seinen Weg zumeist aus Laboratorien in China zu uns gefunden hat? Wer braucht sie, diese Mittel? Besteht bei uns tatsächlich ein Versorgungsmangel? Sind wir unter/fehl-ernährt? Sind wir bereits von Vitalstoffmangel bedroht, wenn wir  Sport getrieben haben (Magnesium!) oder wenn wir im Restaurant gegessen haben(Vitamin C! Multivitamine A-Z!)? Oder sind die Eigenverordnungen vielleicht sogar ungesund?

Dem Griff ins Regal geht eine Selbststudie voraus, die zumeist mit einer beunruhigenden Botschaft endet: Ich bin müde. Früher war ich nicht müde. Meine Augen sind gerötet, meine Geduld ist strapaziert… Warum nur? Wahrscheinlich habe ich Vitaminmangel.

Der Lebensstil mit spätem Schlafen und anstrengender Arbeit, das Work Out nach Feierabend und die anstrengende Suche nach der perfekten Balance im Leben wird nicht ins Visier genommen. Anstatt dessen wird ein merkwürdiger Zustand diagnostiziert, der dann als behandlungsbedürftig eingestuft wird. Oder ganz prophylaktisch: Meine Freundin hat Schnupfen, also nehme ich lieber gleich Vitamin C!

Neben den vielen Verheißungen zur Linderung unserer Neurosen (Krankheit! Alter!), zur Vervollkommnung unserer Schönheit (Haut! Haare!) wird auch das Argument vorgetragen, dass Vitamine, insbesondere A,C,E, in der Lage sind, freie Radikale zu binden. Freie Radikale sind aggressive Stoffwechsel -Produkte, die unsere Zellen, und damit uns, altern lassen. Zellalterung bedeutet, dass die Stoffwechselvorgänge nicht mehr problemlos durchgeführt werden können, dass aber vor allem die Fähigkeit verloren geht, sich richtig zu erneuern. So kann Krebs entstehen. Neuere Studien haben gezeigt, dass dies absolut richtig ist. Die genannten Vitamine können das, sie sind in der Lage, eben diese freien Radikale unschädlich zu machen.

Aber: Unser Körper ist ein evolutionär angepasstes Vehikel. Und ein Zuviel von den Radikalfängern führt zu einem Mangel an freien Radikalen. Die freien Radikale haben nicht nur schädliche Wirkungen. Sie greifen tatsächlich auch entstehende neue Krebszellen an und eliminieren Bakterien. Es scheint sich ganz offensichtlich um eine wirklich biologische Feineinstellung zu handeln.

Wenn also hohe Dosierungen von Vitaminen zur Reduktion der freien Radikale eingenommen werden, so entsteht ein paradoxer Zustand, indem unser Immunsystem sogar weniger in der Lage ist, schädliche Bakterien zu vernichten. Unsere unbedachte Selbstdiagnose und Selbsttherapie hat also mehr Schaden verursacht, und die natürliche Balance ins Wanken gebracht.

Die Gefahr einer Überdosierung mit Vitaminen in ihrer natürlichen Umgebung, sondern umgeben von sekundären Pflanzenstoffen, Eiweißen und Kohlehydraten, Fetten und Ballaststoffen, also in Obst und Gemüse, ist gering. Der Gewinn an Genuss und Lebensfreude bei Wochenmarkt-Einkäufen hingegen groß! Und beim Aufenthalt an der frischen Luft kommen wir sogar mit Tageslicht in Kontakt und wir sparen auch noch das umstrittene Vitamin D! Den Einkaufskorb in der Hand genießen wir die sinnliche Farbgebung der Ernte auf dem Markt, die üppigen Düfte von frischem Obst, die bunten Farben von Gemüse, die glatten und rauen Texturen der Oberflächen von Rüben und Kohl, Kürbis und Salat, wie wunderbar!

3077556441_83d4770066_z

Ich glaube, dass die sinne -stimulierende Wirkung von frischen Produkten mehr für unsere Gesundheit tut, als eine quantifizierbare Menge von buntem, industriell erzeugtem Nahrungszusatz. Ich glaube, dass ein Spaziergang im Freien mehr gegen unsere Müdigkeit tut, als eine Tablette. Ich denke, dass ein Gespräch unter Freunden unser Immunsystem mehr stärkt, als Vitamin von A-Z. Und ich bin überzeugt davon, dass ein Zuviel an Vitaminen nur noch mehr auf das viel Zuviel in unserem Leben häuft. Dass ein weiteres “Mehr”, “weiter”, “besser” unsere Achtsamkeit in das Empfinden für die Zusammenhänge des Lebens schwächt. Dass weniger manchmal das wirkliche Mehr ist. Und dass wir dem auf und ab des Lebens etwas mehr Spielraum geben sollten.


embed google map embedgooglemap.net